Veranstaltungen / Bilder


Um Bilder aus einem bestimmten Jahr direkt anzuwählen zu können, klicken Sie bitte auf die gewünschte Jahreszahl.



2019



Endlich ist die Winterzeit vorüber, die Schonzeiten für Bach- und Regenbogen-Forellen um, die Saison 2019 ist eröffnet.

 

Kein Wunder, dass der 1. Fliegenfischerkurs am 28.04. schnell ausgebucht war. Man merkte förmlich, dass jeder der acht Teilnehmer darauf brannte, die Abläufe der Fliegenfischerei zu erlernen, um diese dann im weiteren Verlauf des Jahres in vollen Zügen üben und praktizieren zu können...

 

Auch wenn das Wasser noch frisch und die Fische an diesem Tag nicht in allergrößter Beißlaune waren: Alle Teilnehmer zeigten den Willen zu lernen und hatten Spaß bei ihrem Tun.

 

Wir wünschen allen Petri Heil. 

Fotos: Jörg Kraft


Unser Probsteiweihergelände wird wieder salonfähig!

 

Am bereits 6. Arbeitseinsatz in 2019 schafften es 9 Aktive, aus der "Hügellandschaft" am See wieder ein gefälliges Gelände zu formen.

 

Es wurde Mineralbeton, sandige Erde und 6m³ guter Mutterboden verteilt eingeebnet, gewalzt und einige Kilo Grassamen eingearbeitet.

 

Der Erfolg kann sich sehen lassen - selbst die "alten Hasen" waren beeindruckt und erfreut vom jetzt wieder gepflegten Vereinsgelände...

 

Vielen Dank an alle die mitgeholfen haben.

Fotos: Redaktion


 

 

 

Am 11.04 war Volker dankenswerterweise bereit, einiges an Müll (die Felgen vom entsorgten Anhänger, Metallteile und Dachabdeckung vom alten Terrassendach) aufzuladen und zur Deponie zu fahren.

 

Bei der Gelegenheit konnte unser Baustoffhändler schon mal 6m³ Muttererde für den Arbeitseinsatz am kommenden Samstag anliefern.

Fotos: Redaktion


Der 06. April stand im Zeichen der schweren Geräte am ASV-Gelände. Während unter Woche schon mal 2 LKW's in der Übungswiese versackt sind und von einem Traktor wieder flott gemacht werden mussten, fuhren am Arbeitseinsatztag ein Bagger und ein Radlader aufs Gelände...

 

Es galt Robinienpfähle einzudrücken, Drahtgeflecht dahinter zu befestigen und das Ganze mit geeignetem Material zu hinterfüllen.

 

Die erfreuliche Anzahl an Aktiven halfen alle zusammen und so erwuchs auch aus diesem Einsatz der gewünschte Erfolg.

 

Alle bereits vorhandenen Pfähle sowie die nachbestellten 40 etwas stark ausgefallenen Pfähle wurden wunschgemäß an Ort und Stelle eingedrückt, hinterfüllt und der Uferbereich grob eingeebnet.

 

Ein großes Dankeschön an alle Aktiven für das gezeigte Engagement. 

Fotos: Sebastian Hanke und Bruno Marschall


Am 28.03. trafen sich 3 Aktive aus dem "ASV-Amorbach Einsatztrupp" kurzentschlossen, um die rechte Geländeseite am Probsteiweiher von den überhandnehmenden Brombeerhecken zu befreien.

 

Es ist immer wieder beachtlich, was ein paar fleißige Hände mit dem richtigen Willen alles schaffen können.

 

Mit der hereinbrechenden Dunkelheit war das Tagesziel erreicht.  

 

Am wärmenden Brombeerhecken-Feuer schmeckte das verdiente Feierabendbier besonders lecker...

Fotos: Redaktion


Stand der 1.Arbeitseinsatz (ohne Bilder) am 23.02. noch ganz im Zeichen der Gewässerpflege (Mud vom Bauhof bis Reviergrenze), mussten wir beim 2. Arbeitseinsatz am 16.03. auf Grund des hohen Wasserstandes der Bäche auf Arbeiten an den Probsteiweiher ausweichen.

 

Es wurde mit der Uferbefestigung des Probsteiweihers begonnen, die Probsteiweiherinsel ausgelichtet und die rechte Seeseite von einem großen Teil der überhandnehmenden Brombeerhecke befreit.

 

7 Aktive teilten sich diesen gelungenen Arbeitseinsatz.

 

Die Vorstandschaft sagt vielen Dank.

Fotos: Redaktion



2018



Der Arbeitseinsatz am 22. 23. und 25.September "Neuverlegung der Terrassenplatten"

 

von Vielen gewünscht,

durch Bruno Marschall am Sommerfest initiiert,

durch die Mitglieder der WhatsApp-Gruppe "ASV-Amorbach Einsatztrupp" umgesetzt...,

 

war trotz kühlerer Witterung schweißtreibend und kräftezehrend, aber für alle Beteiligte ein stolzer Erfolg...

Jeder Mitwirkende gab alles und das Ergebnis kann sich sehen lassen...

 

Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Akteuren für die gelungene Arbeit! 

Fotos: Volker Diwo, Julian Tank, Redaktion /  Fotos sind Feierabendbilder, denn während dem Arbeiten war kaum Zeit zum Fotografieren

 



 

 

 

Der letzte Fliegenfischerkurs 2018 fand am Sonntag, 16.September statt.

 

Leider bleibt den Teilnehmern in 2018 nicht mehr sehr viel Zeit zum Üben, um das neu Erlernte noch deutlich zu vertiefen... denn die Bachforellenschonzeit beginnt bereits im folgenden Monat.

 

Aber nach dem Angeljahr ist vor dem Angeljahr und auch in 2019 soll die Fliegenfischerei angeblich wieder Spaß machen!

 

Möglicherweise kann man sich ja im Winter die Fliegenbinderei einmal anschauen (kann auch richtig Spaß machen).

 

Was bleibt ist Danke zu sagen... Danke an alle Teilnehmer... und Danke an alle Instruktoren.

 

Der ASV-Amorbach bedankt sich bei allen Beteiligten und wünscht Petri Heil!

 

Fotos: Jörg Kraft


Am 13.09. fand unter Leitung von Gewässerwart Michael Tscheche unser 1. Elektro-Fischen im Saubach statt.

Für das E-Fischen ist eine entsprechende Ausbildung mit Lizenz erforderlich.

 

Sinn und Zweck eines E-Fischens ist die Bestandsaufnahme des gesamten Fischbestandes nach Art und Größe.

 

Erfreulicherweise konnte ein sehr guter Bestand an Bachforellen in den für diesen Bach typischen Größen, aber auch reichlich Futterfische wie Schmerlen, Elritzen, Groppen etc. nachgewiesen werden.

 

Die Angelfreunde freuen sich über das gute Ergebnis.


Fotos: Uwe Deege


Unser Sommerfest am 08.September fand bei angenehmen äußeren Bedingungen unter dem neu errichteten und wunderschön gelungenen Vordach der Anglerhütte am Probsteiweiher statt.

 

Bei bester Stimmung verwöhnte uns unser Vereinsmitglied Bruno (unter freiem Himmel mit vielen Sternen dekoriert) unterstützt von seiner Lebensgefährtin und deren Tochter mit dem "weltbesten Lachs", hervorragenden Steaks und nicht zu verachtenden Bratwürsten...

 

Die angebotenen leckeren Beilagen und Salate rundeten das gelungene "Sommerfestmahl" gekonnt ab.

 

Zu allem Überfluss war der Getränkewagen mit gekühlten Bieren und auch alkoholfreien Durstlöschern reichhaltig gefüllt...

 

Quasi "unter der Hand und später doch öffentlich" kamen die Freunde des vergorenen Rebensafts in Rot und Weiß mit gut gereiften Jahrgängen voll auf ihre Kosten. 

 

Kurzum gesagt war unser Sommerfest bei netten Gesprächen mit angenehmen neuen Gesichtern, Mitgliedern und Gästen am später wärmenden Feuer ein sehr kurzweiliger Abend, so wie ihn die Vorstandschaft anstrebt und wünscht.

 

Die Vorstandschaft des ASV-Amorbach bedankt sich bei allen, die mitgeholfen und mitgefeiert haben für diesen gelungenen Abend. 

Fotos: Redaktion


Der Arbeitseinsatz am Samstag, 01. September stand ganz im Zeichen der Vorbereitung des Sommerfestes am folgenden Samstag.

 

Bei guter Beteiligung (9 Aktive) konnten die anstehenden Arbeiten wie Mähen des gesamten Geländes, Brombeerhecken und Brennnessel etc. zurückschneiden, Lichterkette am neuen Hüttenvordach anbringen und Terrasse säubern, zügig abgearbeitet werden.

 

Unser 2. Vorsitzender ermittelte zudem noch die einzelnen Wasserwerte der Vereinsgewässer.

 

Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Beteiligten.

Fotos: Thomas Schmedding


Auch der 2-Tages-Fliegenfischerkurs am 18. und 19. August war ein voller Erfolg.

 

Bei den 2-Tageskursen werden im Vergleich zum 1-Tageskurs alle Lerninhalte wie Theorie, Praxis auf der Wiese und am Wasser intensiviert (Instruktoren: Daniel Göz, Ralf Stockmann und Jörg Kraft).

Zusätzlich zu den genannten Themen wird das Fach Fliegenbinden (Instruktor: Michael Neitzel und Jörg Kraft) mit einem entomologischen Praxisteil am Bach (siehe auch hier) mit aufgenommen.

 

War man beim Fliegenbinden (Tag 2) bei sitzender Tätigkeit noch im Schatten, haben die restlichen Lerninhalte bei sehr warmen Bedingungen an beiden Tagen den Teilnehmern alles abverlangt, zu allem Überfluss waren die Fische wahrscheinlich dem Wetter geschuldet nicht unbedingt in Beißlaune.

 

Trotz der Hitze haben ALLE klasse mitgemacht – die Instruktoren bedanken sich bei allen Teilnehmern und wünschen Petri Heil verbunden mit viel Erfolg beim Vertiefen der erlernten Materie.

Fotos: Jörg Kraft


 

Der Fliegenfischer-Kurstag am 29.07.2018 stand ganz im Zeichen großer Hitze.

 

Trotz der hohen Temperaturen waren die 7 Teilnehmer mit Eifer bei der Sache.

Die Instruktoren Felix Hansvencl und Jörg Kraft vermittelten wie gewohnt die Theorie- und Praxisinhalte.

Nach der Pause ging ins ersehnte Nass. Bei glasklarem Wasser war es keine leichte Aufgabe einen Fisch zu überlisten, was aber trotzdem dem ein oder anderen gelang.

 

Der Veranstalter wünscht allen Teilnehmern Petri heil.

Fotos: Jörg Kraft und Redaktion


 

 

 

 

In der KW 28/2018 ist das neue Vordach an der Anglerhütte errichtet worden.

Wir sind stolz auf diese Neuerung!

 

Man könnte fast sagen aus unserer Anglerhütte ist ein Anglerhaus geworden...

Fotos: Redaktion


Der Arbeitseinsatz am Samstag, den 30.06. stand ganz im Zeichen - Abriss des maroden Vordachs an der Anglerhütte.

 

Sechs aktive Fischer nahmen sich dieser Aufgabe an. Mit dem vereinseigenen Traktor als "Hauptakteur" hatte das alte Vordach nicht wirklich eine Chance und fiel den vereinten Kräften von Mensch und Maschine schnell zum Opfer.

 

Nach 4 Stunden Arbeit war von dem alten Vordach nicht mehr viel übrig... alles war sauber zur Seite geräumt. Die Anglerhütte wartet nun auf das neue Vordach.

 

Es blieb sogar noch Zeit, das Gras rund um Hütte und See zu mähen.

Die  Vorstandschaft bedankt sich bei allen Helfern.

Fotos: Redaktion


Größter gefangener Fisch Schuppenkarpfen 60 cm / Alexander Hölzler
Größter gefangener Fisch Schuppenkarpfen 60 cm / Alexander Hölzler

Wie von den aktiven Vereinsmitglieder bei der Jahreshauptversammlung gewünscht, sollte "eine alte Tradition" das Anfischen wieder aufleben.

 

Zu diesem Anfischen trafen sich am 12. Mai von 7 bis 12 Uhr  leider nur 5 aktive Fischer (2 davon zeitweise)...

 

Der Erfolg konnte sich jedoch (wie es die Bilder zeigen) durchaus sehen lassen. Neben den gezeigten Fischen gingen den Akteuren noch mehrere Schleien, Barsche und zahlreiche Rotfedern (teilweise in beachtliche Größe) an den Haken.

 

Für die Teilnehmer ein schöner, erfolgreicher Angelevent - Petri Heil

 

Fotos: Alexander Hölzler


Bei traumhaften äußeren Bedingungen fand am Sonntag, den 06. Mai unser 2. Fliegenfischerkurs in 2018 statt.

Die Instruktoren Thomas Schmedding, Michael Tscheche und Jörg Kraft betreuten die sechs lernwilligen Kursteilnehmer in bewährter Manier.

Auf den beigefügten Bildern kann man die verschiedenen zum Einsatz gebrachten Ruten gut erkennen... diese Rutenauswahl gibt dem Teilnehmer einen guten Überblick über die unterschiedlichen am Markt verfügbaren Ruten, Schnur und Rollenmodelle und bietet so eine gute Entscheidungshilfe für die zu beschaffende eigene Ausrüstung.  

Ausgestattet mit den vorbereiteten Kursunterlagen und Infomaterial traten die Teilnehmer am späteren Nachmittag die Heimreise an.

Der ASV-Amorbach wünscht allen viel Freude beim Fischen.

Fotos: Jörg Kraft


Am Sonntag, den 25.03. war es wieder so weit. 4 Petrijünger trafen sich mit den Instruktoren Thomas Schmedding und Jörg Kraft zum 1. Fliegenfischerkurs 2018.

 

Bei anfänglichen leichten Minusgraden freute sich jeder über die aufsteigende Sonne, die schnell für wärmere Temperaturen sorgte.

Mit den Temperaturen stieg auch die Stimmung. In gewohnter Manier wurden die Tagespunkte Theorie, Praxis auf der Wiese und nach der Mittagspause Praxis am Wasser vermittelt.

Jetzt gilt es, das Erlernte in der noch jungen Saison zu üben und erfolgreich in die Tat umzusetzen.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg bei dieser schönen Art des Fischens. 

Petri Heil

Fotos: Jörg Kraft


"The Day After" (Bilder vom Tag danach).

Nachdem die für den 13.01.und 20.01. geplanten Arbeitseinsätze wegen Hochwassers buchstäblich ins Wasser fielen, starteten wir am 03.03. mit dem 1. Arbeitseinsatz in die Saison 2018.

Zu diesem Einsatz waren 4 Personen aus der Vorstandschaft und unser neues Mitglied Julian anwesend. 

Mangels Beteiligung beschränkten wir uns auf leichte Schneide-arbeiten am See, außerdem wurde von professioneller Hand (A. Wörner) die bereits von Pilzen befallene große Hainbuche und eine den Container bedrohende Esche und ein Spitzahorn gefällt.

Der Baumstumpf der Hainbuche eignet sich im Moment bestens als neuer Stehtisch... oder für Seeangler als Abstellplatz für die Madendose. Laut A. Wörner wird die Hainbuche wieder ausschlagen und einen Busch ausbilden.

 

Fotos: Redaktion